Besser Schlafen

#gutschlafen #wissenswert

Neuer Monat – neues Thema.

Schlafen

Viele unter uns haben Probleme beim Ein- oder Durchschlafen. Zeitumstellungen, zu spätes Essen, innere Unruhe, Ernährungsweisen oder auch Diäten können oft die Ursache sein.

Schlafen ist extrem wichtig um leistungsstark zu bleiben, zu regenerieren und sich gut zu fühlen.

Diese 5 Tipps könnten dir helfen:

1. Sauerkirschen:
Die fruchtigen Kirschen, speziell die Sorte Montmorency, liefern ordentlich Melatonin. Dies steuert den natürlichen Schlaf-Wach-Rhythmus und hilft dir dabei am Abend besser in den Schlaf zu finden.

2. Cashewkerne & Mandeln:
Die enthaltene Aminosäure L-Typtophan ist ausschlaggebend für eine erholsame Nachtruhe. Es ist nämlich der Ausgangsstoff für das „Schlafhormon“ Melatonin und dem notwendigen Botenstoff Serotonin.

3. Kamille & Lavendel:
Als Tee oder Öl wirken sie wie ein natürliches Beruhigungsmittel auf deine Muskeln & Nerven. Das erlaubt eine tolle Wirkung gegen die innere Unruhe.

4. Kürbiskerne, Spinat & dunkle Schokolade:
Der hohe Magnesiumanteil in diesen Lebensmitteln wirkt sich positiv auf deinen Schlaf und deine Entspannung aus.

5. Stress abbauen:
Bei intensivem Stress schüttet der Körper bestimmte Botenstoffe aus. Diese instinktive Reaktion erhöht den Gesamtbedarf an Magnesium. Magnesium ist quasi ein „Anti-Stress-Mineral“ und wird bei Stress vermehrt verbraucht. Magnesium zu supplementieren (vorzugsweise ein Magnesiumglycinat), kann zwar auch bei Schlafproblemen helfen, die Ursache bleibt dennoch der Stress. Also sorge dafür, dass Du Dir besonders am Abend eine Ruhephase gönnst, trinke z.B. einen warmen Tee und versuche Dich zu entspannen, um ruhiger in die Nacht zu gehen. Täglich zu meditieren hilft dem Körper runterzukommen, 5 Minuten am Tag reichen da schon!

Weitere Beiträge passend zum Thema Schlaf:

Ghrelin – Der Hungermacher

 Leptin – Der natürliche Appetitzügler

Corstisol – Das Stresshormon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.