Immer wieder ein bisschen zu viel……

Wer kennt es nicht: Man isst viel zu oft bis man nicht mehr kann und ärgert sich hinterher, dass man nicht schon vorher aufgehört hat zu essen.

Hier habe ich 10 Vorschläge für Dich, die Dir dabei helfen können, etwas weniger zu essen:

  1. langsam essen
    Das Sättigungsgefühl braucht paar Minuten. Lasse Dir Zeit beim essen, damit Du es nicht erst bemerkst, wenn es schon zu spät ist.
  2. keine Ablenkung
    Nimm Dir bewusst Zeit um zu essen. Oft isst man mehr, wenn man dabei TV schaut oder generell abgelenkt ist.
  3. selbst kochen
    Indem Du selbst kochst, setzt Du Dich bewusster damit auseinander, was auf Deinen Teller wandert und was in Deinem Essen ist.
  4. komplexe Kohlenhydrate
    Langsame/komplexe Kohlenhydrate sorgen für ein größeres Sättigungsgefühl und halten Dich zudem auch länger satt.
  5.  Lebensmittel mit einer niedrigen glykämischen Last
    Lebensmittel, die Deinen Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen lassen, verhindern Heißhunger und das Du über Dein Hungergefühl hinaus isst.
  6.  kurz warten, bis man sich einen Nachschlag nimmt
    Manchmal stellt man fest das man eigentlich schon satt ist, wenn man einen Moment wartet, bis man sich einen Nachschlag nimmt.
  7. lieber mehrere kleine Portionen nehmen, statt eine Große
    Schon als Kind soll man das aufessen, was auf dem Teller ist…auch wenn die Portion größer als nötig sind. Nimm Dir lieber einen Nachschlag und starte mit einer kleineren Portion.
  8. oft kauen
    Versuche jeden Bissen ca. 30 mal zu kauen. Die Speichelproduktion ist bereits der erste Teil der Verdauung, begünstigt das Sättigungsgefühl und kann das lästige Völlegefühl vermeiden.
  9. keine Fertigprodukte
    In Fertigprodukten verstecken sich oft Zucker, schlechte Fette und viele andere Stoffe, die nur noch mehr Hunger verursachen.
  10. notiere was Du isst
    Man unterschätzt oft, was man den ganzen Tag über isst. Besonders das, was man „mal eben so auf die Schnelle nebenbei“ isst, vergisst man schnell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.