Dopamin

Dopamin

#hormonstunde

Heute wollen wir uns einem weiterem Hormon widmen: Dopamin.

Was ist das, was macht es in und mit uns und wie können wir es beeinflussen?!

Dopamin ist ein Neurotransmitter, der im Gehirn gebildet wird. Es kontrolliert unsere Körperbewegungen, stimuliert den Stoffwechsel und reguliert das Körpergewicht, unterstützt das Kreislaufsystem und steuert den Informationsfluss im Gehirn.

Zu wenig Dopamin führt zu:

–       weniger  Gefühlsempfindungen –> es stellt sich eine gewisse Gelichgültigkeit ein

–       der Stoffwechsel verlangsamt sich –> die Folge ist eine mögliche Gewichtszunahme

–       Energieverlust, Lustlosigkeit –> ggf. Depression.

Dazu kommen unwillkürliche Körperbewegungen, Muskelzucken und verwaschene Sprache.

Ein ausreichender Dopaminspiegel ist zum einen wichtig, um Freude im Leben zu empfinden und zum anderen unterstützt es das Abnehmen und hilft dabei, das Gewicht zu halten.

Es ist also eine gute Idee, dafür zu sorgen, die Dopaminbildung zu fördern. Wie bekommen wir das nun hin?

Ein Weg führt über unsere Ernährung:

Proteine!

Sie enthalten Aminosäuren, die zur Bildung chemischer Substanzen beitragen, die die Bildung von Dopamin im Gehirn anregen. Lebensmittel wie Eier, Fisch, Geflügel und rotes Fleisch enthalten viel Eiweiß, sie unterstützen den Stoffwechsel.

Omega-3-Fettsäuren!

Fisch, Walnüsse, Mandeln, Hanföl, Leinsamenöl und sonstige Nüsse enthalten viele wertvolle Omega-3-Fettsäuren die das Dopamin-Level erhöhen.

Obst & Gemüse!

Rote Bete erhöht den Dopaminspiegel, sie steigert das Wohlbefinden durch das Aminosäurenderivat Betain, das wie ein Antidepressivum wirkt.

Äpfel stärken das Gehirn und helfen beim Abnehmen. In Äpfeln findet sich, ein kräftiges Antioxidans (Quercetin), das dazu beitragen kann die Bildung von Dopamin zu stimulieren.

Wassermelone enthält sehr viel Vitamin B6, das ebenfalls die Dopaminproduktion anregt.

Bananen, Erdbeeren, Blaubeeren, Pflaumen, Avocados, Kürbiskerne und Kakao  enthalten reichlich Tyrosin. Tyrosin ist die wichtigste Aminosäure, die das Gehirn zur Bildung von Dopamin anregt.

Folsäurehaltige Lebensmittel!

Reichlich Folsäure liefern grünes Blattgemüse, Brokkoli, Blumenkohl, Linsen, Kichererbsen, Schwarzbohnen und Papaya.

Folsäurehaltiges Obst und Gemüse muss roh gegessen werden.

Kräuter und Tees!

Es gibt Kräuter und Tees, die dabei helfen sollen, Dopamin zu bilden.

Kräuter: beispielsweise Bockshornklee, Ginkgo biloba, indischer Ginseng, roter Klee, Brennnesseln, Löwenzahn und Pfefferminze.

Tees: beispielsweise grüner Tee oder man macht sich aus den genannten Kräutern selbst einen Tee.

Auch unser Lebensstil kann die Dopaminbildung beeinflussen.

Hier die Top 5:

  1. Sport: Sport als Ausgleich erhöht den Dopaminspiegel, stärkt den Körper und verringert Stress.
  1. Musik: Musik fördert die Dopaminbildung, wenn auch nur kurzfristig. Am besten baust Du Musik in deinen Alltag mit ein.
  1. Ordne Dein Leben: Häkchen an Dinge zu setzten macht Spaß und bringt Freude. Ordne Deine täglichen Aufgaben, teile die in kleine Aufgabenteile und arbeite sie ab. So schaffst Du eine Menge und bringt Ruhe in Deinen Tag.
  1. Setze Dir Ziele und ziehe es durch: Erfolgserlebnisse fördern die Dopaminbildung, tun gut und führen dazu, dass Du Zufrieden und Stolz bist. Nimm Dir evtl. den Kalender zur Hilfe und setze Dir Deadlines
  1. Früh ins Bett gehen und früh aufstehen: Der Dopaminspiegel kann angehoben werden, wenn man früh schlafen geht. Zwei Stunden vor Mitternacht, also um 22 Uhr, wird am meisten Dopamin produziert. Frühes Schlafen gehen lässt einen morgens früher und leichter aufstehen. Vielleicht startest Du dann direkt mit einer kleinen Sport-Einheit, einem leckeren Tee und einem gesunden Frühstück. So hättest Du direkt einige Punkte zugunsten Deines Dopaminspiegels getan ☺

Eine ausgewogene Lebensweise sorgt also für ein gutes Dopamin-Level. Suche Dir paar der Punkte raus, die Du gut umsetzten kannst. Schreibe Deine Einkaufliste und setze direkt einige der genannten Lebensmittel auf die Liste!

Viel Spaß dabei, Dopamin zu bilden, sich gut zu fühlen und mehr Spaß im Alltag zu haben ☺

#finestbalance #dopamin #4timesclub #gesundesleben #fitandhealthy #sport #hormone #noexcuses #sichwohlfühlen

2 Antworten auf „Dopamin“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.