SOS-Maßnahmen

SOS-Maßnahmen

Feiertage, Events, der Urlaub steht bevor…..
Wir alle kennen es: An den Feiertagen hat man etwas über die Stränge geschlagen,
alle Geburtstage und Events sind plötzlich alle zum gleichen Zeitpunkt…schnell
sitzt die Hose etwas enger und die Waage entwickelt sich immer mehr zum größten Feind.
Vielleicht steht auch der nächste Urlaub bevor und man würde gern möglichst schnell 1-2 Kilo abnehmen.

Hier zeige ich dir paar Maßnahmen, die Dir dabei helfen können. Suche Dir einfach ein paar Punkte heraus oder setzte  jeden Tag eine davon um.

1. Fatburner-Water
Zutaten: Fruchtfleisch einer halben Grapefruit, 1/4 Gurke geschält, 5-10 Minzblätter
Alles mit einem Liter Wasser in ein Gefäß. Über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen, am nächsten Morgen alles Herausnehmen, mit Wasser auffüllen und über den Tag hinweg trinken.

2. Zitrone
Presse eine Zitrone aus und trinke die vorm zu Bett gehen

3.„Kilo-Kick“
Zutaten: 250g Magerquark, Saft einer Zitrone, 2 Eiklar steif geschlagen, Zimt.
Vermische den Quark und den Zitronensaft, hebe den Eischnee drunter und streue etwas Zimt oben drauf.
Ersetze Dein Abendessen damit. Esse ihn maximal 1-2 Mal in der Woche, damit die Wirkung nicht verloren geht.

4. Apfeltag
Über den Tag verteilt 5-6 Äpfel, möglichst grüne essen.

5. Grapefruit
Esse ½ Grapefruit vor jeder Hauptmahlzeit.

6. Grüner Tee
Trinke über den Tag verteilt immer mal eine Tasse grünen Tee. Grüner Tee ist ein natürlicher Fatburner.

7.Schärfe
Würze Dein essen etwas kräftiger. Schärfe bringt Deinen Stoffwechsel auf Hochtouren.

8.Ananas
Esse zu den Hauptmahlzeiten paar Stücke frische Ananas. Die darin enthaltene Enzyme unterstützen die Fettverbrennung.

9. Flohsamenschalen
Trinke Morgens ein Glas Wasser mit 1 TL Flohsamenschalen.

10. Apfelessig
Mache Morgens 1 EL Apfelessig in Dein Glas Wasser

11.Genug Trinken
Trinke mindestens 2 Liter stilles WASSER am Tag.

12. Warmes Wasser
Trinke morgens ein Glas gekochtes Wasser. Tipp: Koche am Abend vorher schon etwas Wasser.
Dann kannst Du es morgens mit dem frisch gekochtem Wasser vermischen,
kannst es direkt trinken
und musst nicht warten, bis es abgekühlt ist.

13. Kurz-Fasten
Esse über einen Zeitraum von 12 Stunden nichts. Über Nacht eignet sich ganz gut dafür.

14. Zucker weglassen
Streiche für paar Tage Zucker/Süßigkeiten und Kohlenhydrate wie Nudeln, Kartoffeln, Reis,
Mehl und Brot
von Deinem Speiseplan.

15. Mehr Bewegung
Nimm doch einfach mal die Treppe an Stelle des Fahrstuhls oder probiere es mit einem kleinen
Work-Out am Morgen: Work-Out-Your-Mind

16. 2 Schlankheitstage
1. Tag: Reistag zur Entschlackung
Getränke: Wasser, Kaffee, Tee (z.B. Brenneseltee oder Grüner Tee)
Morgens: 60 g (Rohgewicht) Naturreis + 1 Apfel
Empfohlen: Aminosäuren und Base-Tabletten
Vormittags: 1 Apfel
Mittags: 60 g (Rohgewicht) Naturreis + 1 Hand voll Beerenfrüchte
Nachmittags: 60 g (Rohgewicht) Naturreis +1 Hand voll Beerenfrüchte
Abends: 60 g (Rohgewicht) Naturreis +1 Apfel
Direkt vor dem Schlafen gehen: Empfohlen: Aminosäuren und Base-Tabletten

2.Tag : Proteintag zur Straffung
Morgens: 1 Wheyshake (mit Wasser angerührt)
oder 200g Magerquark mit Zimt + 2 Scheiben frische Ananas (Achtung: Getrennt voneinander verzehren, sonst wird´s bitter)
Vormittags: 20g Walnüsse (1 Hand voll)
Mittags: 150 g Geflügel (Puten- oder Hähnchenbrust) + 1 Salat (Gurke, Tomate, Paprika usw.) ohne Dressing
+ 1 Scheibe Eiweißbrot (Alternativ zum Eiweissbrot: 50 g mehr Geflügel, 50 g mehr Gemüse)
Nachmittags: 150 g Geflügel (Puten- oder Hähnchenbrust) + 1 Salat (Gurke, Tomate, Paprika usw.) ohne Dressing
Abends: 150 g Geflügel (Puten- oder Hähnchenbrust) +200 g (Rohgewicht) grünes Gemüse (z.B. Brokkoli oder Spinat)
+ 1 Scheibe Eiweißbrot. (Alternativ zum Eiweißbrot: 50 g mehr Geflügel, 50 g mehr Gemüse)
Direkt vor der Schlafen gehen: 1 Wheyshake (mit Wasser angerührt)
oder 200g Magerquark mit Zimt +
2 EL Lein- oder Olivenöl

Nach diesen beiden Tagen wirst Du Dich wie ein neuer Mensch fühlen. Die beiden Tage immer mal wieder einzufühlen, tut Dir gut und kann bedenkenlos gemacht werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.