Oxytocin

Oxytocin

 #hormonstunde 

Heute wollen wir uns mal das Hormon Oxytocin etwas genauer anschauen:

Ob es Frühlingsgefühle als wissenschaftlich untersuchbares Phänomen wirklich gibt und wenn ja, was genau sie hervorrufen, ist aus wissenschaftlicher Sicht bis heute nicht geklärt. Vermutet wird ein lichtbedingtes Anfluten anregender Hormone, darunter auch das sogenannte Kuschelhormon Oxytocin.

Das aus 9 Aminosäuren bestehende Neurohormon wird unter anderem durch Berührungen ausgeschüttet und  trägt beispielsweise nach dem Sex dazu bei, dass ein Gefühl von Verbundenheit entsteht.

Auch durch Umarmungen zur Begrüßung unter Freunden oder durch das Beruhigen eines weinenden Kindes auf dem Arm seiner Mutter wird Oxytocin produziert. Regelmäßiger Körperkontakt fördert also positive Gefühle, wirkt sich aber auch positiv auf das Immunsystem aus. Bei Berührungen werden neben Oxytocin und Dopamin nämlich verstärkt Botenstoffe ausgeschüttet, die das Immunsystem stärken. Ob natürlich hergestellt oder künstlich  zugeführt: Es bewirkt, dass Stress & Wut reduziert und Empathie & Vertrauen gefördert wird.

  • Gute Gespräche
  • Nettes Miteinander: Auch zu fremden Menschen nett zu sein und anderen Leuten ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, führt dazu das Qxytocin produziert wird
  • Methode: Stelle Dir vor, Du würdest dem Menschen zum letzten Mal begegnen, wie wärst Du zu ihm?
  • Wir brauchen die Rezeptoren: Erleben und Beobachten von unfairen Situationen schwächt die Oxytocin-Empfänglichkeit ab. Deshalb ist es wichtig, Meinungen frei zu äußern, um für sich selbst die Situation zu verbessern, da man etwas einfach nicht nur so hinnimmt.
  • Umgib Dich mit Menschen die Dir gut tun, bei denen Du Dich wohl fühlst 

Sei heute doch mal besonders nett zu Deinem Umfeld. Zeige anderen es, wenn Du sie magst. Verlasse Situationen, die Dich z.B. traurig oder unglücklich machen.

Gute Gefühle und ein starkes Immunsystem geben Dir Energie und Power!

#finestbalance #oxytocin #4timesclub #gesundesleben #fitandhealthy #sport #hormone #noexcuses #sichwohlfühlen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.