Getreide-Power-Mix

Getreide-Power-Mix

Zutaten
(2 Portionen)

  • 50g Reis
  • 50g Hirse
  • 50g Qinoa
  • 200g (Planzen-Milch)
  • 20g Chiasamen
  • 1 Apfel
  • 70g Powerfoodvanille (oder Whey)
  • 20g Mandeln
  • 100g Magerquark
  • Beeren
  • Zimt
  • Prise Salz
  • Etwas Wasser

Zubereitung:

Chiasamen mit 60ml Milch verrühren und mind. 15 min quellen lassen.

Hirse und Quinoa mit heißem Wasser abspülen. Zusammen mit dem Reis und einer Prise Salz in 300ml kochendes Wasser geben und für ca 20 Minuten bei kleiner Hitze kochen lassen (bis es gar ist). 3/4 Apfel raspeln oder pürieren und dazu geben. Leicht abkühlen lassen.

Chiasamen, restliche Milch, Zimt, 1/2 Mandeln und 60g Powerfoodvanille (oder Whey) dazugeben und verrühren.

Den Quark mit etwas Wasser und 10g Powerfoodvanille (oder Whey) vermischen. Auf den Getreidemix geben und mit Beeren, den und den restlichen Mandeln und Apfel garnieren.

LowFat Snackkuchen

LowFat Snackkuchen

Zutaten:
100g Mango
50g Apfelmus (ungesüßt)
50g Reis
50g Haferkleie
3 Eiklar
30g Casein (neutral)
20g Whey (Vanille)
1 Pck Backpulver
Vanillearoma
Zimt
Prise Salz

Zubereitung:
Reis kochen und abkühlen lassen. Mango mit dem Eiklar pürieren. Alle Zutaten miteinander vermischen.
Die Masse in eine Silikonform füllen (man könnte auch Muffins draus machen) und je nach Form für ca. 20 Min bei 180 Grad Ober-/Unterhitze backen. Hinweis: Am besten und saftigsten schmeckt er am nächsten Tag. Pur oder mit fettarmen Naturfrischkäse.

Süßkartoffelbrot

Süßkartoffelbrot

Zutaten:
400g Süßkartoffeln (geschält)
100g Buchweizemehl
80g Kerne-Mix (z.B. Sonnenblumen-,Kürbiskerne)
20g Leinsamen (geschrotet)
20g Speisestärke
1 EL Apfelessig
1 TL Salz
1 TL Backpulver
1 TL Brotgewürz

Zubereitung:
Süßkartoffeln kochen, zermatschen und etwas abkühlen lassen. Restliche Zutaten dazugeben und die Masse
in eine Kastenform geben oder ein Leib formen. Wenn die Masse zu fest ist, ggf. etwas Wasser dazu geben.

Für ca. 30 Minuten bei 180 Grad backen

Toast ohne Mehl

Toast ohne Mehl

Zutaten:
100g Fettarmen Frischkäse
1 Ei
1 Eiklar
20g Haferkleie
10g Speisestärke
1 TL Backpulver
1 TL Flohsamenschalen
Prise Salz

Zubereitung:
Alle Zutaten miteinander vermischen. 10 Minuten stehen lassen. Auf Backpapier streichen oder in eine Silikonform füllen. Im Vorgeheizten Backofen bei 160 Grad ca. 20 Minuten backen. Abkühlen lassen und dann erst vom Backpapier lösen bzw. aus der Form nehmen. Nach Lust und Laune belegen.

Konjak-Reis-Frühstück

Konjak-Reis-Frühstück

Zutaten:
(4 Portionen)

200g Konjak Nudeln
100g Reis
200ml Reisdrink (ungesüßt)
1 Apfel
4 Eiklar (ca. 120ml)
1 Ei
40g Casein neutral
40 Whey Vanille
10g Juice Plus Complete (alternativ mehr Whey)
Zimt

Zubereitung:
Den Reis kochen und etwas abkühlen lassen. Konjak Nudeln mit dem Apfel, 1/2 Eiklar, 50ml Reisdrink in einem Smoothiemakler, Mixer oder dem Pürierstab zerkleinern. Den Reisdrink, das Ei und Eiklar unter rühren erhitzen,
den Reis, (viel) Zimt und das Konjak Nudel-Gemisch dazu geben, einmal kurz aufkochen lassen. Die ganze Zeit rühren, damit das Ei nicht klumpt! Den Topf vom Herd nehmen und das Whey, Casein und Juiceplus unterrühren.

Frühstücksreis

Frühstücksreis

Zutaten:
(4 Portionen)
200g (Natur-) Reis
180g Eiklar (6 Stück)
2 Äpfel
20g Juice Plus Complete Vanille (oder Vanillewhey)
1-2 TL Zimt
Vanillearoma
ggf. etwas Wasser oder Reismilch

Zubereitung:
Reis kochen. Apfel mit etwas Wasser oder Reismilch pürieren. Alle Zutaten dazu geben. Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und für mindestens 30 Minuten backen.
Tipp: Eiklar im Tetrapack z.B. aus der Metro oder von Bulkpowders kaufen, dann verschwendet man nicht so viel Eigelb 🙂

Der Reis hält sich lange im Kühlschrank und kann gut vorbereitet werden. Morgens einfach rausholen, etwas Quark/Skyr und Beeren dazu, fertig.

Pudding-Oats

Pudding-Oats

Zutaten:
50g Instant Haferflocken/ Schmelzflocken
1/2 Pck. Puddingpulver
30g Whey
heißes Wasser
Zimt
evtl. Flav-Drops

Zubereitung:
Die Flocken mit heißem Wasser übergießen (Achtung: nicht zu viel Wasser! Es wird flüssiger, wenn das Whey später dazukommt) . Dann das Puddingpulver den Zimt und ggf. die Flav-Drops dazugeben. Wenn nötig, noch etwas heißes Wasser dazugeben. Alles gut vermischen und das Whey dazugeben.
Wenn es etwas fester sein soll, kann man es auch noch mal kurz in die Mikrowelle geben.
Wenn es etwas cremiger sein soll, kann man auch noch etwas Magerquark untermischen.

Nun kann er warm oder kalt genossen werden und nach belieben verfeinert werden: Obst, Beeren, Nüssel, Vanille-Quark, Crunchy-Müsli, wonach auch immer Dir ist.

Frühstücksbasic

Frühstücksbasic

Zutaten:
50g Haferflocken
10g Haferkleie
5g Chiasamen
15g Whey Vanille
10g Whey neutral
60ml Milch/Reis- oder Hafer-Drink
etwas Wasser
Prise Salz, Vanillearoma

Zubereitung:
Haferflocken, Haferkleie, Leinsamen, Chiasamen und Salz mit derMilch/den Reis- oder Hafer-Drink kurz in der Mikrowelle erhitzen. Wasser dazugeben und das Whey einrühren.

Wer keine Mikrowelle hat, kann auch gekochtes Wasser nehmen, alles kurz quellen lassen. Dann die Milch/den Reis- oder Hafer-Drink und das Whey dazugeben. Alternative zum Whey ist der Complete Vanilleshake von Juice Plus.

Jetzt kannst Du es nach belieben und Geschmack toppen.
Vorschläge:
Beeren, Kaki, sonstiges Obst, Mandelsplitter, Kokosraspeln

Noch leicht warm schmeckt es einfach himmlisch! Man kann es aber genauso gut für den nächsten Tag vorbereiten oder auch gleich mehrere und jeden Tag einfach anderer Toppings wählen, je nach dem worauf man Lust hat!

Over-Night-Quark

Over-Night-Quark

Zutaten:
250g Magerquark
10g Chiasamen
10g Mandelmus
5g Leinsamen
100ml Milch (Kokos-,Reis- oder fettarme Milch)
1 TL Honig
Vanillearoma
Obst (z.B. Erdbeeren oder Himbeeren)

Zubereitung:
Einfach alles miteinander vermischen, das Obst oben drauf und ab in den Kühlschrank.
Am nächsten Tag wartet ein leckerer, cremiger Power-Quark auf Dich!

Erdbeermarmelade mit Chiasamen

Erdbeermarmelade mit Chiasamen

Zutaten:

200g (TK-) Erdbeeren
2 EL Chiasamen
1-2 EL Agavendicksaft, Honig oder Xucker
ggf. etwas Abrieb einer Orangenschale
ggf. etwas Vanillearoma

Zubereitung:

Die Erdbeeren in einem Topf kurz aufkochen und pürieren. Kurz abkühlen lassen und die restlichen
Zutaten dazu geben. Gut vermischen und über Nacht in Kühlschrank stellen.